Dämonen sind auch nur Menschen? Säkulare Lesarten des Dämonischen.

Mit der alten Formel des Benediktussegens "non dracu sit mihi dux/nicht der Drache sei mein Führer" und ihrer Erweiterung mit dem Spruch vom "heiligen Kreuz" werden nach christlich-volksreligiöser Lesart der Teufel und seine Dämonen gebannt. Was auf Benediktusmedaillen und anderen Talismanen heute historische Sammlungen bereichert, war noch vor einigen hundert Jahren ein wichtiges Element in …

Dämonen sind auch nur Menschen? Säkulare Lesarten des Dämonischen. weiterlesen

„American Gods“ – Alte Götter und neue Zweideutigkeiten von Religion wie Unterhaltung

Gottesvorstellungen und säkulare Zweideutigkeit? Gottesvorstellungen sind ein Leib- wie Magenthema kulturwissenschaftlicher Religionswissenschaft. Schließlich sind Gestalt gewordene „übermenschliche Mächte“ (Martin Riesebrodt,2007, 115) oder "Transzendenzen" (Hubert Knoblauch, 2009, 53-56/Alfred Schütz und Thomas Luckmann, 2017, 589-592) wichtige kulturelle Kulminationspunkte, anhand derer sich religionswissenschaftliche Analyse mit Medien- wie Gesellschaftskritik verbinden kann. Dies Allerdings unter der Voraussetzung die Götter weniger …

„American Gods“ – Alte Götter und neue Zweideutigkeiten von Religion wie Unterhaltung weiterlesen