Jan Assmanns „Totale Religion“ – von Treue, Wahrheit und der „Sprache der Gewalt“

Kurz: Jan Assmann bleibt seiner "mosaischen Scheidung" treu und verteidigt die besondere, revolutionäre "Sprache der Gewalt" monotheistischer Religion, mittels ihrer besonderen Vorstellungen von Treue und Wahrheit, die als totale Bezugsgrenzen gesehen werden können. Für ihn sind die Wahrheitsbedingungen wie Treueversprechen der biblischen-monotheistischen Religion(en) ein Anlass, um vor einem totalen, ausgrenzenden Dualismus innerhalb fundamental-religiöser Ernstfälle zu …

Jan Assmanns „Totale Religion“ – von Treue, Wahrheit und der „Sprache der Gewalt“ weiterlesen