Allgemein

Dieser Blog widmet sich Themen rund um ein „Säkulare Zeitalter“.

Dabei wird die Position vertreten, dass ein Säkulares Zeitalter angebrochen ist, welches Chancen und Risiken zugleich bedeutet. Gemeint ist weder das klare Ende traditioneller Weltbilder, noch eine Wiederverzauberung der Welt. Vielmehr wird in einem Säkularen Zeitalter die jeweils eigene Weltanschauung zu einer Option unter anderen. Das bedeutet, dass nicht die eine, absolute Geschichte das Säkulare Zeitalter dominiert, denn es wird durch „viele Geschichten“ bestimmt.

Philosophie ist einerseits eine akademische Disziplin, andererseits aber auch eine Haltung zur Welt, die analytische Begrifflichkeit mit staunender Beobachtung und einer fragenden Naivität verbindet.

Kulturwissenschaftliche Religionswissenschaft ist die Wissenschaft, die religiöse wie weltanschauliche Vielfalt in einer „offenen Gesellschaft“ am besten thematisiert. Schließlich pflegt sie einen „methodischen Agnostizismus“ wie einen methodischen Pluralismus gleichermaßen.

Begriffe wie Säkularität und Laizität werden erklärt und auf das Verhältnis von Politik und Gesellschaft bezogen, sowie mittels Beiträgen zu aktuellen Ereignissen verdeutlicht.

Es  gilt „viele Geschichten“ über das Verhältnis von Religion, Philosophie,  kulturwissenschaftliche Religionswissenschaft, Religionen wie Weltanschauungen, und ihre Bedeutung für den Einzelnen wie die Gesellschaft zu erzählen.

Dabei ist der assoziative Verweis zu dem großen Werk des Philosophen und Politikwissenschaftlers Charles Taylor „A secular Age/ein säkulares Zeitalter“, welches 2007 im Original und 2009 in deutscher Übersetzung erschienen ist, reinste Absicht!

Suhrkamp/Insel-Ausgabe

Impressum:

Gillmann, Adrian

Kölner Straße 38, 60327 Frankfurt am Main

giladri(at)web.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s